Männer vs. Naunhof

+++ Training und Einsatz +++

Heute stand für die Herren der HBL Miltitz 2011 e.V. das zweite Saisonspiel auf dem Plan und das gleich gegen einen altbekannten Gegner: BSC Victoria Naunhof e.V.

Gegen den Handballclub Leipziger City e.V. hatte man letzte Woche einen klassischen Fehlstart hingelegt. Ersatzgeschwächt musste das Spiel verloren gegeben werden. Doch das ist für die Spieler der HBL Militz 2011 e.V. noch lange kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken. Ganz im Gegenteil! Mit einer „Jetzt erst Recht Stimmung“ war die Bank voll besetzt und der Siegeswille angestachelt.

Zu Gast waren die Sportfreunde vom BSC Victoria Naunhof e.V., welche bereits in der letzten Spielzeit für zwei Duelle auf Augenhöhe gesorgt haben. Entsprechend waren alle Männer von ihrer Trainerin eingestellt worden. Die Aufstellung war wohl durchdacht und die nötigen Spielzüge im Training einstudiert worden.

Die erste Halbzeit begann genauso wie von der Trainerin am Dienstag gewünscht.
Die Abwehr stand stabil hinter der Spitze. Michel als vorgezogener Spieler spekulierte auf alle längeren Pässe, Robert und Kevin kümmerten sich um die Einläufer, welche es geschafft hatten an Michel vorbei zu kommen. Wenn es einmal passierte, dass sich ein Gegenspieler an der Abwehr vorbeimogeln konnte, half ein Mitspieler aus. Dank dieser soliden Leistung, war es für unseren Hütern Paul nicht ganz so schwer seine Möglichkeiten voll auszuschöpfen. So konnte er das ein oder andere sicher geglaubte Tor von Naunhof doch noch vereiteln.
Der Angriff wurde durch unseren Rückraum bestimmt. Michel, Kevin und Benni konnten immer wieder Akzente aus der zweiten Reihe setzen. Dadurch war es frühzeitig für Naunhof nötig eine Manndeckung auf unsere Mitte zu setzen. Durch diese Maßnahme gewannen unsere Kreisspieler natürlich Räume, welche sie immer wieder nutzen konnten.

Diese Mischung aus stabiler Abwehr, schnellen Kontern und solidem Angriffsspiel sorgte schnell für einen komfortablen Vorsprung. Somit war das Ergebnis entsprechend zu Gunsten der Männer aus Militz zur Halbzeit.

Jedoch war man sich weiterhin der Schwäche aus der letzten Spielzeit bewusst. Diese bestand darin, dass man nach der Halbzeit die Konzentration nicht hoch halten konnte und somit den Spielfluss verlor.
Doch die neue Trainerin hatte die Mannschaft darauf in der Saisonvorbereitung eingestellt. Ein halbes Jahr Training zeigte seine Wirkung.
Die Konzentration war auf den Punkt, sei es Paul im Tor oder aber jeder Ersatzspieler, der eingewechselt wurde. Alle brachten genau die Leistung, die von ihnen verlangt und erwartet wurde. Somit wurde der erste Sieg der Saison möglich gemacht.

Durch die Leistung der HBL Männer, stand am Ende ein 32:21 Ergebnis auf der Tafel, welches mehr als zufriedenstellend für die Hausherren ist.

Für die HBL standen auf der Platte:
Paul (TW), Stephan (TW), Norman, Benni (8/2), Philipp (1), Sven (1), Martin (2), Christian, Kevin (2), Dennis, Rainer (1/1), Markus, Robert (5), Michel (12)

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern, vor allen der Jugendspieler von Philipp die uns angefeuert haben und den nötigen Rückhalt verschafft haben für diese Leistung.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*